031 747 72 26 (bei Todesfällen 079 461 54 91) pfarramt@pfarrei-boesingen.ch

Zum neuen Jahr 2021

Ich sagte zu dem Engel,

der an der Pforte des Jahres stand:

«Gib mir ein Licht, damit ich

sicheren Fusses der Ungewissheit

entgegengehen kann.»

Aber er antwortete:

«Gehe nur in die Dunkelheit

und lege deine Hand in die Hand Gottes:

Das ist besser als ein Licht

und sicherer als ein bekannter Weg.»

(aus China)

Liebe Leserin, lieber Leser

Zum Beginn eines neuen Jahres wünschen wir einander Glück und Gottes Segen. Diese Wünsche können Ausdruck der Freundschaft, der Verbundenheit und der Zuneigung sein. Sie widerspiegeln das Bedürfnis, den Menschen, die uns am Herzen liegen, Gutes zu wünschen.

Auch Gott sagt dem Volk Israel Zuneigung zu, wenn er Mose bittet, das Volk zu segnen. Gott spricht auch zu uns: «Du liegst mir am Herzen. Du stehst unter meinem Schutz. Ich bin Dir wohlgesinnt und verheisse Dir Frieden und Wohlergehen.»

Mit Zuversicht und Vertrauen gehen wir ins neue Jahr, denn wir wissen uns von Gott getragen.

 Zum Jahreswechsel wünsche ich Ihnen allen den Segen des Himmels, viel Freude und Augenblicke des Zufriedenseins.

 Pfarrer Guido Burri

 

 

 

X